(c) FIVB

Starker Auftakt beim World Tour Turnier in Brasilien

Katharina Schützenhöfer und Lena Plesiutschnig führte ihr straffer Turnierkalender diese Woche nach Brasilien zum FIVB 4* Turnier in Itapema. Im ersten Hauptrundenspiel der Gruppe B bezwangen Kathi und Lena die Niederländerinnen Stubbe, J./van Iersel in zwei Sätzen (21:19, 21:19). Im Match um den Gruppensieg mussten sich die Steirerinnen der aktuellen Nummer-Eins der Weltrangliste Humana-Paredes/Pavan aus Kanada stellen. Das Duell auf Augenhöhe über drei Sätze, bei dem Österreichs Top-Team den zweiten Durchgang klar für sich verbuchte, konnten Humana-Paredes/Pavan nach 42. Minuten schlussendlich für sich entscheiden (14:21, 21:15, 11:15). Schützenhöfer/ Plesiutschnig spielen morgen in der Zwischenrunde gegen einen gelosten Gruppendritten um den Einzug ins Achtelfinale.

„Das erste Match gegen die Niederländerinnen war nicht einfach. Im zweiten Satz sind wir bei 17:18 in Rückstand geraten, Lena hat aber ein sehr wichtiges Ass serviert und wir konnten dem Spiel im entscheidenden Moment unseren Stempel aufdrücken“, so Schützenhöfer. Die Verteidigungsstrategie der Österreicherinnen ist erneut gut aufgegangen. Viele Breaks, Blocks und ein gutes Service machten am Ende den Unterschied aus.

Für das Spiel um den Gruppensieg haben sich die Österreicherinnen vorgenommen, ihre Gegnerinnen zu ärgern. „Wir haben ein paar Chancen nicht genutzt, aber gegen die Nummer eins der Welt im dritten Satz zu verlieren, ist keine Schande. Wir haben gut mithalten können und sind mit unserer Leistung sehr zufrieden“, meinte Lena Plesiutschnig nach dem Match.

Schützenhöfer/Plesiutschnig spielen morgen in der Zwischenrunde um den Einzug ins Achtelfinale. Die Gegnerinnen werden morgen Vormittag ermittelt und zugelost.

Maschkan & Kux Sports Consulting GmbH